Kyrgyz State Technical University named after I.Razzakov

Ingenieurwesen und Computergraphik


Die Planung der Arbeit der Abteilung wird hauptsächlich von der Abteilungsleitung entwickelt. Dann werden sie zu jedem Mitglied der Abteilung gebracht. Sie werden korrigiert, informell diskutiert und erst dann in einer Fachbereichssitzung zur gemeinsamen Diskussion vorgelegt.

Die verabschiedeten Pläne werden dann von jedem Lehrer durch individuelle Planung (in individuellen Plänen) umgesetzt. Die Überprüfung der Umsetzung der Pläne erfolgt gemäß dem Sitzungsplan der Abteilung und zweimal jährlich während der Berichtssitzungen (Februar, Juni). Eine besondere Stellung nimmt die Planung und Verteilung des Lehrdeputats ein. Diese Arbeit wird am Ende eines jeden Studienjahres durchgeführt. Gleichzeitig werden Fahrpläne für die Disposition der KSTU erstellt.

Die Aktivitäten der Abteilung basieren auf einer Reihe grundlegender obligatorischer Dokumente, wie z.

 · Bildungsstandards;

 · Bildungspläne;

 Arbeitsprogramme;

 eine Liste der dem Fachbereich zugeordneten Fachrichtungen;

 · individuelle Pläne der Lehrer;

· errechnete Normen des pädagogischen, methodischen und wissenschaftlichen Arbeitsaufwands, die den Gesamtarbeitsaufwand des Fachbereichs und die entsprechende Personalausstattung bestimmen.

 Und Sammlungen abgeleiteter Dokumente wie:

 · Arbeitspläne der Abteilung;

 Sitzungspläne der Abteilung;

 Besuchspläne;

 Themen der wissenschaftlichen Forschungsarbeit etc.

 Sowie eine Reihe von organisatorischen Dokumenten im Zusammenhang mit der Verwaltung des Bildungsprozesses:

Zeitplan für die Durchführung des Bildungsprozesses;

 der Zeitplan der Schulungen;

 · der Zeitplan der Konsultationen der individuellen Arbeit mit den Studenten.

 Die Zusammensetzung der markierten Dokumente bestimmt sowohl den Stand als auch die Qualität der Arbeit an der Büroarbeit des Fachbereichs. Grundsätzlich gibt es an der KSTU seit jeher einen Kalender für die Erstellung und Abgabe von Unterlagen nach Fachbereichen. Dieser Zeitplan bestimmt die Vorbereitung der Ausgabedokumente.